Genau die richtige Antwort – die erste E-Mail-Krisenberatung durch Jugendliche

Schreiben Sie einen Kommentar!

3. September 2002 | Wer kennt die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen am besten? Auf wen hören Jugendliche bei Problemen am meisten? Das 2001 vom Arbeitskreis Leben gegründete Projekt [U25] Freiburg basiert auf den naheliegenden Antworten. Ehrenamtlich engagierte 16- bis 25-Jährige beraten per E-Mail anonym und kostenlos Jugendliche, die sich in Lebenskrisen befinden. SozialarbeiterInnen bilden dafür geeignete junge Menschen aus. Auf Grund der hohen Nachfrage wird die Organisation seit 2012 vom Deutschen Caritasverband unterstützt und ist inzwischen bundesweit aktiv. Allein in Freiburg sind heute 37 Peerberater und -beraterinnen tätig.


Zum Weiterlesen und -forschen:

||| Der nächste Eintrag erscheint am 12. September.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.